Original Sahne Muh-Muhs Toffee Kekse

Zutaten:
220 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Zucker
120 g weiche Butter
2 EL Milch
2 Eigelb
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
15 Original Sahne Muh-Muhs Toffees
125 g Nuss-Nougat
100 g Kuvertüre (zartbitter)

Zubereitung:
Ofen auf 175° C Ober-Unterhitze vorheizen!

Alle Zutaten (bis auf die Sahne Toffees, das Nuss-Nougat und die Kuvertüre) gründlich miteinander verkneten, bis eine glatte Teigkugel entsteht.

Diese dann zu einer 4 cm dicken Rolle formen und ca. 1,5cm dicke Scheiben davon abschneiden und zu kleinen Kugeln formen. Alternativ dazu kann man den Teig auch wunderbar ausrollen und ausstechen.
Mit einem Flaschendeckel o.ä. sehr tiefe Mulden in die Kugeln drücken. Achtet darauf, dass der Teig am Rand nicht einreißt bzw. drückt ihn in diesem Fall wieder zusammen. Jetzt kommen die Sahne Toffees zum Einsatz. Halbiert oder viertelt sie (je nachdem, wie tief/groß die Mulden sind) und legt ein Stückchen von den Sahne Toffees hinein.

Mit ausreichend Abstand zueinander werden nun die Kekse auf das Backblech gelegt. Vergesst das Backpapier nicht! Bei 175°C ca. 12-15 Minuten auf der mittlerer Schiene backen. Lasst die Kekse mindestens 10 Minuten abkühlen. In dieser Zeit kann man bereits das Nougat in einem Wasserbad schmelzen, um es dann mit einem Teelöffel auf den Keksen zu verteilen.

Bis das Nougat wieder fest geworden ist, vergehen gefühlt Jaaahre. Also nur ca. 5 Minuten abkühlen lassen. In der Zeit kann man dann die Kuvertüre ins Wasserbad stellen. Einen Teelöffel in die flüssige Kuvertüre tunken und mit geschickten *HIN-UND-HER-BEWEGUNGEN* die Kekse verzieren. Wer möchte und keine Allergie hat, der kann gerne noch eine ganze Haselnuss obenauf setzen.

Kleiner Tipp: Diese Muh-Muhs Kekse sollte man innerhalb weniger Tage verzehren. Um sie lager- und stapelbar zu machen, sollte man sie komplett mit Schokolade überziehen! Dann kann man sie auch gut und gerne 2 Wochen in einer Blechdose aufbewahren!